Integrationsvorsitzender unterstützt Bürgermeisterkandidaten Rainer Hübinger

Die Sozialdemokraten möchten am 13. September mit Rainer Hübinger den nächsten Bürgermeister in Velbert stellen. Unterstützung erhält dieser vom Integrationsvorsitzenden Ivo Simic.

 

Der Vorsitzende des Integrationsrates, Ivo Simic, hat sich nun öffentlich für Rainer Hübinger (SPD) als nächsten Bürgermeister ausgesprochen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der ISDL, welche sich dieses Jahr erneut für den Integrationswahl zur Wahl aufgestellt hat, hat sich Herr Simic für Herrn Hübinger stark gemacht. „Wir brauchen in Velbert einen Bürgermeister, der die Sorgen aller Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt und der auch etwas dafür tut, dass diese sich von der Politik auch repräsentiert fühlen. So jemand ist Rainer Hübinger“, erklärte Ivo Simic gegenüber den Mitgliedern der ISDL.

Ivo Simic kandidiert selbst als Ratskandidat für die SPD in Velbert-Mitte. „Ich kenne Rainer bereits sehr lange und bin fest davon überzeugt, dass er der mit Abstand beste Kandidat für das Amt des Bürgermeisters ist“, lautete das Urteil des Integrationsratsvorsitzenden und fügt hinzu „Wir brauchen jemanden in Velbert, der sich für eine vernünftige und bezahlbare Integrationspolitik engagiert. Rein symbolische Aktionen bringen uns absolut nichts.“

Im Schulterschluss erklärten Hübinger und Simic ihre gegenseitige Unterstützung für die Rats- und Integrationsratswahlen. „Ivo ist einer der erfahrensten Politiker im Bereich Integration. Wir brauchen Leute wie ihn, um unsere Stadt weiter voran zu bringen“, stellt sich auch der Bürgermeisterkandidat der SPD hinter Simic.

Bei der Mitgliederversammlung der ISDL wurde Ivo Simic einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt und erklärte abschließend „Ich hoffe sowohl für die SPD als auch für die ISDL auf einen erfolgreichen Wahlkampf mit zwei starken Ergebnissen als erfolgreichen Abschluss. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir die richtigen Konzepte für Velbert haben und hoffen, dass die Bürgerinnen und Bürger diese Ansicht teilen“.